Vertiefung Asset Management & Finanzanalyse (CEFA)

Zielsetzung:
Ziel des Lehrgangs ist es, Mitarbeiter von Kreditinstituten und Finanzintermediären nicht nur in die Lage zu versetzen, Unternehmen und Aktienwerte zu analysieren, sondern auch im Bereich der strukturierten Finanzierung tätig sein zu können. Die Spezialisierung baut ebenfalls auf dem 2-wöchigen Grundkurs auf und umfasst in Teil 1 die Inhalte der Vertiefung Portfoliomanagement, in Teil 2 stehen vertiefend Economics, Grundlagen der Bilanzierung, Financial Accounting & Reporting national und international, Consolidated Statements, Corporate Finance einschließlich Modern Portfolio Theory sowie das Heimstudium zu M&A - Going Public in Austria, Europäischer Rechtsrahmen für Finanzmärkte und Analysegrundsätze auf dem Lehrplan. Der Unterricht findet in 3 Blöcken zu je 4 Tagen jeweils Mittwoch bis Samstag im Frühherbst statt. Zur Erlangung eines Diploms ist zusätzlich zu den vorhergegangenen Prüfungen eine 6-stündige schriftliche Prüfung abzulegen. Erfolgreiche Absolventen führen - nach den Vorgaben von VÖIG, ÖVFA und EFFAS - den Titel CEFA = Certified European Financial Analyst. Inhaber eines CEFA-Diploms sind berechtigt, die Final Exams zum CIIA (Certified International Investement Analyst) abzulegen.

Teilnehmerkreis:
Mitarbeiter aus den Tätigkeitsbereichen Research und Treasury / Firmenkunden und Private Banking / Vermögensverwaltung / Portfoliomanagement von Banken, Versicherungen, Finanzdienstleistungsunternehmen, Kapitalanlagegesellschaften, Pensionskassen oder Industrieunternehmen; weiters zertifizierte Portfoliomanager (CPM) die eine weiterführende, international akkreditierte Ausbildung anstreben.

Info und Anmeldung